Günter Nooke bei der ZukunftsTour in Berlin: Innovation und digitaler Wandel für eine nachhaltige Entwicklung

Berlin – Die heutige Veranstaltung „BMZ ZukunftsTour EINEWELT – Unsere Verantwortung“ in Berlin dreht sich ganz um die Digitalisierung: Welche Chancen und Herausforderungen haben Innovationen und Digitalisierung für nachhaltige globale Entwicklung? Welche Rolle spielt Berlin bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030? Und vor allem: welchen Beitrag kann jeder Einzelne dabei leisten?

Günter Nooke, Persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin und Afrikabeauftragte des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), sagt in seiner Eröffnungsrede: „Die Digitalisierung fordert uns zu einem „Umdenken“ und zu einem Paradigmenwechsel auf. Die Agenda 2030 hat den Weg vorgezeichnet, bei dem die Industrieländer nicht mehr allein die Verantwortung zur globalen Entwicklung übernehmen.  Denn Innovationen und kreative Lösungen für die drängendsten Entwicklungshemmnisse kommen häufig aus den Partnerländern selbst. Durch digitale Innovationen können Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit gefunden werden: Auf die Gefahren des Klimawandels ebenso wie auf den Ausbruch von Seuchen oder die aktuelle Flüchtlingskrise.“ Er würdigte zudem das Engagement und den Einfallsreichtum deutscher Unternehmen und Initiativen. Viele davon präsentierten sich in sog. Zukunftswerkstätten und als Aussteller.

Nachfolgend finden Sie einen Bericht von TV Berlin von der Veranstaltung.

2018-10-09T10:17:34+00:00 20. April 2016|Categories: News|Tags: , |